Award-winning author and biographer Manfred Flügge has published a major new biography of Marta Feuchtwanger.

“Eine Frau sollte keine Angst haben vor dem Fallen.” Marta Feuchtwanger Muse, Grande Dame, Ikone des deutschen Exils – Marta Feuchtwanger gehört neben Katia Mann und Alma Mahler-Werfel zu den großen Dichterfrauen des 20. Jahrhunderts. Manfred Flügge erzählt das Leben dieser außergewöhnlichen Frau, die durch ihre Schönheit, ihren selbstbewussten Witz und ihre Lebensklugheit schon die Zeitgenossen faszinierte. Ein unvergleichliches Frauenschicksal, ein spannender Eheroman, ein plastisches Zeitbild und, schließlich, eine Lektion zum Thema Glück – glänzend geschrieben und gestützt auf umfangreiches, teilweise bisher unerschlossenes Material, darunter die intimen Tagebücher Lion Feuchtwangers.” Frankfurter Allgemeine Zeitung

 

 

 

Franz Seitz’s 4-hour film version of Erfolg, made in 1991 with a star-studded cast that includes Bruno Ganz and Peter Simonischek, will be rerun on 3-sat tomorrow (1030 pm, 3 consecutive nights).

 

Filmmaker Oskar Roehler

Veit Harlan’s 1940 notorious propaganda film Jud Süss is the focal point of Oskar Roehler’s new film Jud Süss – Film ohne Gewissen, starring Tobias Moretti, Martina Gedeck and Moritz Bleibtreu. Notwithstanding its A-list cast, Roehler’s film has received scathing reviews for deviating from the facts–for example in Spiegel Online (“New ‘Jud Süss’ flops as Faustian tragedy“).

Further information:

Novelist Reinhard Jirgl has won the 2009 Lion Feuchtwanger Prize  for his novel Die Stille (Carl Hanser Verlag, Munich, 2009), described by the publisher as  […] Einhundert Jahre aus der Geschichte zweier Familien und aus der Geschichte eines Landes: Reinhard Jirgls “Die Stille” ist das Epos vom langen 20. Jahrhundert in Deutschland. Am Anfang steht ein Fotoalbum, die ältesten Bilder sind über achtzig Jahre alt: einhundert Fotografien zweier Familien, die eine aus Ostpreußen stammend, die andere aus der Niederlausitz. Zwei Weltkriege, Inflation, Flucht und Vertreibung haben diese beiden Familien über fünf politische Systeme hinweg, von der Kaiserzeit bis heute, überlebt. Den einhundert Fotografien folgend, erzählt Jirgl Geschichten von Verletzungen, Liebe und Verrat. ”

“Ein fulminantes Werk.” Frankfurter Allgemeine Zeitung

 

 

 

 

At the Lion Feuchtwanger 125th birthday celebration at Villa Aurora: (left to right) novelist Klaus Modick, Feuchtwanger Memorial Library Curator Michaela Ullmann, Feuchtwanger Librarian Marje Schuetze-Coburn, Villa Aurora Director Carola Donnerhak, and German Consul General Wolfgang Drautz

The Feuchtwanger Memorial Library’s commemorative volume

Meanwhile in Berlin, in celebration of Lion Feuchtwanger’s 125th birthday (and also the 50th anniversary of his death in 1958) a series of events was held with the support of the Senate of Berlin’s education department.