Detlev Glanert’s contemporary opera Joseph Süss (1999), based on Lion Feuchtwanger’s novel Jud Süss, was staged at Munich’s Gärtnerplatztheater in March 2012.

“Am Ende wird der Käfig in die Höhe gezogen, in ihm wird der Gehenkte zur Schau gestellt. Es ist Joseph Süss Oppenheimer. Als «Hofjude» wirkte er für den württembergischen Herzog Karl Alexander und wurde hingerichtet. «Finanzratte» wird er genannt und Frauenschänder: «Jud! Judas!» Davon handelt die Oper «Joseph Süss» von Detlev Glanert nach dem Roman «Jud Süss» von Lion Feuchtwanger. 1999 in Bremen aus der Taufe gehoben, kam sie nun am Gärtnerplatz zur Münchner Erstaufführung.”  Neue Zürcher Zeitung

Leave a Reply